Montag, 11. Mai 2020

Grundeinkommen in Finnland

2000 Menschen, die im Arbeitslosengeld- Leistungsbezug waren, wurden in Finnland zwei Jahre (2017/2018)  lang mit "BGE" versorgt statt der üblichen Arbeitslosenhilfe und deren "Konditionen". Parallel gab es "Aktivierungsprogramme". Es hat sich zwar für manche "gelohnt" im Sinne beruflicher Integration, für die meisten verlief die Zeit aber vor allem glücklicher und man fühlte sich gesünder ohne Einfluss auf die jeweilige "Erwerbsaufnahme". Finnland favorisiert derzeit andere Programme wie gezielte Hilfen... ein "gesellschaftsweites BGE-Experiment" haben sie nicht gemacht, sondern eher den Einfluss auf das Leben (manifestiert) erwerbsloser, oft zudem auch erkrankter, Menschen getestet. und der war eben positiv...

https://www.tagesschau.de/ausland/grundeinkommen-finnland-103.html?utm_source=pocket-newtab

Professor Olli Kangas, der das Experiment in Finnland leitete, spricht mit dem Grundeinkommensexperiment "in spe", dem Team von Expedition Grundeinkommen:
https://youtu.be/9TGy5b5tvf8
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten