Mittwoch, 26. Februar 2020

Wer will das Bedingungslose Grundeinkommen TESTEN?

Hallo allerseits!

Derzeit werden Unterschriften gesammelt in mehreren Bundesländern für Volksentscheide zum (verbindlichen und von oben abgesegneten wissenschaftlich begleiten) TESTEN des bedingungslosen Grundeinkommens an Proband*innen.
Wer wohnt in Bremen, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Berlin oder Niedersachsen? Dort wird gesammelt und Ihr könnt Euch gern beteiligen:
"Expedition-Grundeinkommen.de"

Hinweise/Kritik/Ausblick/Chance: dieses Projekt verbindet auf interessante Weise bisherige Tools zur "direkten Demokratie" mit dem BGE. Es hat zwar gewisse Ähnlichkeiten, aber auch gravierende Unterschiede zu den bestehenden Projekten,
BGE testweise zu verlosen (mein-Grundeinkommen.de) oder wie wir das hier machen ("BGE strukturell Möglichmachen aus der freiwilligen Beteiligung aus der Wirtschaft" - Grundeinkommen-für-alle.org, Naturgegebenes-Grundeinkommen.de)

Ein über Volksentscheid beschlossenes BGE(Projekt) wäre ein Novum unter den bisherigen Testläufen.
Andererseits: wer will Menschenrechte in der Praxis testen, bevor er meint, dass sie "funktionieren"? Eben, ich will das nicht - ich will nur dass sie anerkannt und umgesetzt werden, dass sie wirken und man sich darum kümmert, dass sie nicht dekonstruiert werden... genauso eben auch beim BGE, was aus meiner sicht ein Menschenrecht ist.
In dem Sinne "teste" ich auch mit dem BGE für alle nicht das Funktionieren des BGE und mache davon abhängig, ob es eingeführt werden soll, sondern ich versuche damit unmittelbar einen Weg (von vielen), es einzuführen.
Möge das gleiche letztlich mit der "Expedition Grundeinkommen" passieren. Also der TEST möge nur ein TÜRÖFFNER sein, Menschenrechte in der Praxis umzusetzen... selbst dann, wenn solche "Experimente" ggf. nicht zu mehr Effizienz in der Jobvermittlung oder Leistungsverschubladung bestimmter Bürger*innen(Gruppen) führen!
Bitte helft bei der Unterschriftensammlung! Denn auch falls Ihr nicht zu 100% hinter den Projekten steht oder sogar DAGEGEN seid, es geht ja vor allem (wie in der Schweiz) darum, die LEUTE ZU FRAGEN und SELBER ABSTIMMEN zu lassen!


Keine Kommentare:

Kommentar posten